du&musik unterwegs… @Groovebox Metropol, Friedrichshafen (11.7.15) Teil II

Hallolo!

Bewegte Zeiten, das Wochenende bringt die Nature One. Menschen verlieren Jobs wegen rassistischer Äusserungen. Läuft. Die Glücksbärchis dieses kleinen Blogs sehen darin einen Schritt in Richtung ihres bescheidenen Anliegens: Mehr Weltfrieden. Für alle. Genügend Baustellen gibt es aber trotzdem noch – also nicht nachlassen. 😀

Ansonsten greift im Moment das Sommerloch an allen sämtlich vorhandenen Baustellen. Machen wir das beste draus, zerchillen sämtliche Badestrände, Terrassen und Grillplätze.

Ach ja, Musik gibt’s auch noch. Weil sie wichtig ist… Teil 2 vom Abend bei der Caserne Club Nacht mit Michi Morris. Der gute Kerl grinst immer noch glücklich verstört, wenn man ihn drauf anspricht. Gut gemacht 😀

Herzlichst, der Basti und die Jungs von du&musik.

du&musik unterwegs… @Groovebox Metropol, Friedrichshafen (11.7.15) Teil I

So, wieder alle an Board? Gut – hat es mich doch mal eben gerissen letzte Woche. Magen-Darm-Achterbahn und Rücken. Geile Kombi… es bleiben euch aber an dieser Stelle unschöne Details erspart. Muss ja nicht sein.

Leider bin ich deswegen auch raus gewesen in Friedrichshafen. Aber für feuchte Augen beim Michl habt ihr schon gesorgt, der hatte Spaß! Saucool. Die Party in der Groovebox hat getaugt, es gib Beweise – und zwar heute und nächsten Mittwoch. Der Livemitschnitt mit euch, viel umts umts und natürlich du&musik.

Checken!
Herzlichst, die Jungs von du&musik.

du&musik Studiocast #035

Ich lebe persönlichkeitsgespalten. Also nicht nur als DJ mit verschiedenen Namen für verschiedene musikalische Bereiche – soweit macht das im Sinne der „Markendiversifikation“ schon noch was her. Auch wenns wie bei Cola light und Coke Zero is… überall das Gleiche drin bzw. halt der gleiche Typ. Lustiger Fakt neulich auf ner Party: Ich hatte mein Rapper’s delight-Text-Shirt an („I said a hip, hop, the hippie, the hippie to the hip hip-hop, and you don’t stop the rock it to the bang-bang, boogie say „up jump“ the boogie to the rhythm of the boogie, the beat“), habe als Seb Rock gespielt… und zwar House. 😀 Kann man so machen. Getreu meinem Lebensmotto: Wenn du nicht überzeugen kannst – verwirre!
Aber darauf wollte ich nicht raus. Es ging eher um meinen Job und meinen Nebenjob. Also Radiofuzzi und DJ – und da eher um eine persönlichkeitsgespaltene Gefühlslage. Uns beim Radio wird ja immer vorgeworfen: „Ey, ihr spielt immer die gleichen Songs!“ Die Diskussion um diesen Fakt will ich hier gar nicht eröffnen. Absurd wird der Spaß dann, wenn man die von mir vermutete Schnittmenge der Radiohörer (und der Aussage von eben) mit denen in den Clubs nimmt: Trau dich da mal unbekanntes Zeug zu spielen. Oftmals fordern (vermutlich) die gleichen Leute von der Radio-Musik-Front genau das von uns DJs… mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlickeit auch noch mit den beanstandeten Tracks! Ich mein‘ – Halloooooo??? Das ist ganz schön viel Stoff für schlaflose Näöchte… ach nee, halt. Machen wir ja sowieso… Mist. 😉

Aktuell blubbert der Studiocast #035 hier bei uns, zusammengedübelt von LoLi. Grundsolider Sound, fetter Zugewinn für diesen schnuckeligen Musikblog hier. Als ich den Homie Sel-Act drauf angeschrieben habe, meinte der: „Haja, wir machen’s wie die Bayern und kaufen alle Talente!“ Empörung in Minga – aber n Lacher bei mir. Taugt!
Viel Spaß und wer lustig ist und sich gerne zum Freuen hinter ne Torte setzt – der ist am 25.7. sicherlich gerne bei LoLi’s Geburtstagssause in der Romy S. in Stuggi gesehen. Zum Anschneiden kommt übrigens Lexer dazu, der von Kitball. Subbr Sach!

Herzlichst, der Basti und die Jungs von du&musik.

du&musik Studiocast #034

Was ein Wahnsinn. Also das Wetterchen. Man möchte ständig draussen sein… und feiern. Gut, dass es Möglichkeiten dazu gibt. Ich selbst war am Wochenende in Aix-en-Provence und hab da eine Hochzeit musikalisch bespaßt. Kim und Steph haben geheiratet – es war der Kracher und gelebtes, offenes Europa. Die zwei Mädels und eine große, internationale Familie: Niederlande, Frankreich, England und n bissl Deutschland. Was Politiker ständig diskutieren, geht einfach und in gelebter Form an einem Wochenende in einem Haus in der Provence. Nicht reden – machen. Ganz logische Konsequenz. 😀

Auch ne Möglichkeit draußen zu Musik rumzuturnen: Die nächste Casino Club Nacht am 11.7. in Friedrichshafen… 2 Stunden Open Air im Innenhof mit Sound vom Kollegen Michi Morris. Danach dann Abfahrt in der Groovebox aka du&musik-Floor. 😀

Und einer, der quasi ständig „oben ohne“ im Sommer spielt, ist heute unser Gast im Studiocast #034. Todt Toretto aka Tody aka Tobi. Ich hab ihn 2008 oder 2009 in Koblenz bei den Euromasters kennengelernt, seitdem besteht immer irgendwie Kontakt und es war längstens mal Zeit, dass das hier heute stattfindet. Genießt die Show, macht euch nackig und lacht und tanzt!

Herzlichst, der Basti und die Jungs von du&musik!