du&musik unterwegs… @Ibiza House, Abflughalle Flughafen Friedrichshafen (25.12.14) Teil 4

Ach ja, was ne Woche.
Es wird einem nicht einfach gemacht, die positiven Vibes zu konservieren. Gut, wenn man dann ne Deutsche Handballnationalmannschaft hat, die bei der WM in Qatar zu begeistern wusste… um so trauriger, dass es im Viertelfinale gegen den Gastgeber ein jähes Ende finden musste. Das war schon auch immer wieder ein Push, wie begeisternd die Jungs da Gas gegeben haben und zusammen alles gerissen haben. Wir drücken die Däumchen für die Olympia-Quali.

Seb meldet aus Kempten Schnee bis knapp unter die Nasenspitze. Michi Dauerstau auf der A81 und A8. Tipps wie: „Denk mal groß, leg dir nen Heli zu“ sind nett gemeint und sorgen für nen Lacher.
Und Sandy aka Sel-Act uff dr Alb und Örni Cluj Napoca in Rumänien werden schneetechnisch nicht anders versorgt sein. Zumindest gibt es da keine andere Rückmeldung. Bzw. gar keine ?!? Oh… 😉

mokuskaUm so lieber sprechen wir deswegen über diesen possierlichen Fratz hier links neben diesen Zeilen. Das Eichhörnchen gehört zum Buddy Stefan und seinem funkelnagelneuen Café in Stuttgart. Wir feiern das hart, weil a) Stefan n Riesentyp ist, der dadurch seinen Traum lebt. b) Kaffee ein Lebensgefühl sein kann und Wärme und Geborgenheit gibt und c) Support für Buddies immer gut für die Karma-Kasse ist. Also hier vorbeichecken. Basta. 😀

 

Wir trällern noch einen für die klangliche Untermalung und zur Einstimmung aufs Wochenende. Nächste Woche dann mal ein Studiomix. Der Herr Seb Rock hat sich fein einen sortiert und dübelt das noch hochgradig rund zusammen.

Schönes Wochenende, fahrt vorsichtig und feiert ordentlich.

Herzlichst, die Jungs von du&musik.

du&musik unterwegs… @Ibiza House, Abflughalle Flughafen Friedrichshafen (25.12.14) Teil 3

Hallo Welt!

Auflösungserscheinungen bei der pegida-Bewegung. Besser so – Der einzig bekannte Name mit Bachmann sollte immer in direkter Verbindung mit Turner-Overdrive stehen. „You ain’t seen nothing yet“ – der Hit mit dem gestotterten „B-B-B-Baby“. Haben die Disco Boys auch mal missbraucht. Wir möchten hier nochmals das Unverständnis äussern über versuchte Argumentationen von besserer Religion, Hautfarbe, Bevölkerungsgruppe oder sonstigen, fadenscheinigen (und somit verdammt kläglichen) Unterscheidungsversuchen. Kommt mal mit euch selber klar, dann versteht ihr auch, dass es nur gemeinsam geht. All under one roof raving, so der Titel von Jamie XX. Nuff said.
20150123ih3Weiterhin jibbet dern dritten Teil aus Friedrichshafen. Die lustige Viererreihe findet dann ein ebenso feines Finale in der kommenden Woche. Beste Grüße auch an unseren Homie Sel-Act, der heute flauschig Geburtstag feiert. Nur das Beste für dich, Bruder im Herzen.

Für alle anderen gilt: Weitermachen. Fleissig feiern und die wilde Nächstenliebe zelebrieren und vorleben. Nicht aus Pflichtgefühl oder weil „es eben schick ist“… Nein – einfach aus Überzeugung.

Herzlichst, die Jungs von du&musik.

 

 

du&musik unterwegs… @Ibiza House, Abflughalle Flughafen Friedrichshafen (25.12.14) Teil 2

Jonger.
Was für eine Achterbahnfahrt. Warm-kalt-warm-Schnee-Frühling… Nix für den Biorhythmus. Eigentlich verwunderlich, dass es nicht mehr Leute völlig umdreht. Die meisten Spuckerle sind wohl doch aufs Saufen zurückzuführen. Ob sich Manuel Neuer auch betrunken hat, als er gegen Cristiano „Der brünftige Hirsch“ Ronaldo und Lionel Messi die Wahl zum Weltfußballer verloren hat? Aber als Ex-Schalker kennt er die Nummer mit dem „Meister der Herzen“ oder in dem Fall „Weltfußballer der Herzen“ ja noch ganz gut.
20140116airportFN2Wir kicken auch feste druff… weiter geht die wilde Fahrt mit Teil II aus der Abflughalle in Friedrichshafen. Airport, Baby! Es laufen die Vorbereitungen für einen Sommer, wie es ihn für du&musik noch nie gegeben hat. Es stehen doch einige Open-Airs auf dem Planungszettel. Also mal feste Däumchen drücken, dass die Anfragen dann auch alle bestätigt werden. Das wiederum zeugt ja auch von mehr Wahrnehmung und das freut uns natürlich. Wenn wir auch nie große Freunde von Zahlen und Statistiken waren hier. Denn Musik in schnöde Zahlen pressen zu wollen… ist einfach und schlichtweg nicht möglich.

Wie haben es schon die weisen Eddie Amador und Mr. Jack gesagt: „House is a soul thing“ und „House is a feeling“. Deswegen weitet eure Herzen zu saftigen Steaks und lasst möglichst viele dran teilhaben (Gut, war jetzt Schleichwerbung… aber im allerbesten Sinne).

Feines Wochenende wünschen herzlichst: Die Jungs von du&musik.

 

 

du&musik unterwegs… @Ibiza House, Abflughalle Flughafen Friedrichshafen (25.12.14) Teil 1

Hallo Freunde!

Geht’s euch auch so? Wir haben kurz repräsentativ disktutiert und sind zu dem Schluß gekommen: Der Januar ist schon so gut wie rum. Also gefühlt. Eigentlich ist quasi morgen schon wieder Frühlingsanfang… zumindest sind in den letzten Tagen so viele Dinge passiert – es ist unfassbar. Die schiere Informations- und Terminflut reicht für mehrere Wochen. Die ganze „Ruhe vor Weihnachten“ und die „besinnliche Zeit zwischen den Jahren“ – völlig für die Katz‘. Viel ist jedenfalls nicht übrig geblieben und wenn die Taktung so weitergeht, sind wir mit 2015 bis zum Juni durch.

Und dB602HmoCUAEUmS4.png-largeann diese sinnlosen „Wir sind besser als alle anderen“-Ausfälle sogenannter „Menschen“. Wir wollen hier nicht schwarzmalen oder das schlechte in der Welt in den Vordergrund stellen… aber nach solchen Ereignissen ist das selbstauferlegte Glücksbärchi-Credo immer ziemlich schwer umzusetzen. In solchen Momenten braucht es Helden der Jugend, die einem stark zur Seite stehen. #jesuischarlie

Deswegen auch diese schon gefühlte Distanz zu dem Event am 1. Weihnachtsfeiertag in Friedrichshafen. Capörn, Michi Morris und Seb Rock – den ganzen Abend lang. Hat eigentlich nur noch der Sel-Act gefehlt, dann wären die Stammkräfte komplett gewesen… aber das bekommen wir auch noch hin.

Hier auf jeden Fall mal der erste Teil, es folgen weitere 3 Teile.
Wie immer gilt – tut nichts, was wir nicht auch tun würden.

Die Jungs von du&musik.

du&musik unterwegs… @Hot Vibrations, Sunray Messkirch (06.12.14) Teil III

Und da isse, die erste Meldung 2015.
du&musik wünscht einen guten Start… das mit den guten Wünschen lassen wir einfach mal. Die Nummer mit Glück, Erfolg, Liebe und den ganzen Sachen hat letztes Jahr schon eher mässig funktioniert. Deswegen wünschen wir euch jede Menge wilde Parties, Feier-Abstürze im Kreise eurer Liebsten, brutal viel Sex und dazugehörige Orgasmen. Und einen fetten Lottogewinn.

Da sind wir also angekommen in dem Jahr, dass laut Marty McFly und Dr. Emmerett Brown viele dolle Sachen bereithält. Fliegende DeLoreans, Hoverboards, Schuhe mit Powerlaschen und Jacken, die sich selbstständig an den Körper anpassen. Also zumindest letzteres gibt es schon – aber mir Fehlfunktion. Zumindest sieht es bei manchen so aus, als ob sie sich ein wenig zu weit und zu genau angepasst hat.  Wir sind ein wenig skeptisch, inwiefern der Rest der Gimmicks noch so folgt. Aber ist ja noch ne Weile Zeit…

glücksbärchis_d&mVon uns noch ein Versprechen obendrauf. Wir werden euch weiterhin mit viel Musik versorgen. Manche mögen das jetzt als Drohung verstehen… gut so!!! 😉

 

Ansonsten schwingen wir mal noch schnell die Moralapostel-Keule: Wenn ihr gute Vorsätze fürs kommende Jahr habt… entweder wirklich Vollgas durchziehen oder gleich wieder kicken, bevor ihr sie großspurig in die Welt posaunt. Alles andere hält nur auf. In den dunklen Momenten versuchen wir unserem Job als Glücksbärchis nachzukommen und den Terz des Alltags ein wenig mit Musik aufzupolieren. Euer Job: Weiterhin glücklich grinsen und lachen und tanzen, wenn wir irgendwo im Einsatz sind. Und anderen Menschen davon zu erzählen.

Es wird toll.
Herzlichst, die Jungs von du&musik.