du&musik unterwegs… @Hot Vibrations, Sunray Messkirch (06.12.14) Teil II

Tja – und plötzlich isses wieder da, dieses Weihnachten. Die viermonatige Lebkuchen- und Spekulatiusbelagerung im Supermarkt wird also nächste Woche ein jähes Ende finden… und die Nikoläuse werden durch Osterhasen ersetzt. Wird aber auch höchste Zeit, mal echt, hey.

Doch der Reihe nach. Da ist ja erst noch ein Wochenende zu bewältigen. Und liebe Leute, da rollt ja einiges an Feiermöglichkeiten auf uns zu. Allein schon mit den ganzen zusätzlichen Terminen unter der Woche. Zur Vorsicht will an dieser Stelle geraten sein – aber definitiv nicht zur Zurückhaltung. Ein, zwei Veranstaltungen würden wir euch auch sehr gerne ans Herz legen… support your Homies und so.
Wilde Nummer, falls jemand völlig durchgetanzt in den Weihnachtsmorgen reinzappeln will: Einfach hier aufschlagen.

Sel Act aka Sandy aka Roc Hound aka brotherfromanothermother aka … was weiß denn ich noch alles… ist a) Teil der heutigen Podcastfolge, n unfassbar witziger Typ und kann Tricks, so musikalisch. Femke aka Femcat steht im da in nix nach. Wird also schonmal Bescherung in schön und vorverlagert. Um auf Nummer sicher zu gehen, falls ein Tag später wieder nur n fetter, knallroter Rentier-Pulli von Oma aus dem Geschenkpapier purzelt.

Wer dann nach zwei Tagen Vollgas-Fressnarkose und Familienwahnsinn „mal wiedr onder Leit“ will – kein Problem, haben wir was parat:

 

du&musik in full effect, wie man auf Neudeutsch sagen würde. und um mal ein klares Statement zu setzen, was in diesem Zusammenhang in letzter Zeit problematisch wird, sobald die Stichworte „Deutsch“ und „Versammlung“ fallen… das interessiert uns nicht – weder gesinnungstechnisch noch thematisch. Bei uns gilt das einfache Prinzip: Jeder ist Willkommen – egal ob #Abendland, #Neuland oder #Kaufland.

Um Hautfarbe, Religion oder sonstige möglichen Abgrenzungsmerkmale (wohlgemerkt beiso Hohldübeln, die sich an sowas aufgeilen müssen) scheren wir uns nicht. Weil der Plan sieht sowieso eine völlige Gleichschaltung für die entsprechenden Abende vor: Groove ist Gesetz, alle werden schöne, fein rotgeschwitzte Köpfchen am Glühen haben und Tanzen ist die zelebrierte Religion… noch was vergessen, was uns dann sicher in die Netz-Rasterfahndung bringt? Nee, alles da.

In diesem Sinne, meine fehlgeleiteten Schäfchen.
Tut nichts, was wir nicht auch tun würden. Wir sehen uns.

Herzlichst, die Jungs von du&musik.
Frohe Feiertage im Kreise Eurer Liebsten.

du&musik unterwegs… @Hot Vibrations, Sunray Messkirch (06.12.14)

Das war aber mal was fürs Stiefelchen. Leck mich am Tisch! Aber der Reihe nach.
Es war ein Premierentag. Mit Sandy aka Roc Hound aka Sel-Act hat der Herr Seb Rock ja schon durchaus das ein oder andere Mal zusammengedreht… aber so rein elektronisch mit Umtz, umtz, umtz… das gab es in der Form noch nie. Was wiederum einen Riesenskandal nach sich zieht – es gibt kein gemeinsames Foto fürs Artwork. Gut – für euch jetzt nicht so tragisch… aber für Perfektionisten wie den Herrn Rock schon auch eine mittelschwere Katastrophe. So mit in den Schlaf heulen und so. Das steht auch schon fett auf der Wunschliste für 2015, dass alles schön seine Ordnung hat.

Aber zur Party: Roc Hound und Seb Rock im Smart Club – Insgesamt ergibt das rund 6 Stunden feinsten elektronischen Sound, den wir gekonnt in den nächsten Wochen hier mal einstreuen werden. Dazu kommen Sets von befreundeten Klangvirtuosen wie Cruz&Santino, Sandro Marques, Lenny César oder Galiano Device.

abflughalle2Obendrauf sind wir mit du&musik ja auch unterwegs am 25. Dezember in der Abflughalle im Flughafen Friedrichshafen. Solider 2. Weihnachtsfeiertag, würden wir so mal behaupten. Bitte im Kalenderchen dick anmarkern.

Und wenn wir schon beim Vormerken sind: Der Kollege Roc Hound aka Sel-Act debütiert am 23. Dezember bei der Märchenstunde in Stuttgart’s Sambucca-Hölle, der Corso Bar. Kann man also flauschig mit der du&musik-Posse rund um Weihnachten einen aufzappeln. Wird fein, kommen Sie bitte zahlreich.

 

Ansonsten gilt wie immer: Feiern gehen bei den Kollegen, auch schon an diesem Wochenende… und tut nix, was wir nicht auch tun würden.

Herzlichst, die Jungs von du&musik.

 

du&musik Podcast #022

Ab jetzt wird’s international… also richtig.
Wir hatten vor ein paar Wochen ja schon Lenny Cesar im Podcast #019. Seines Zeichens British Gentleman, aber lebt ja in Konstanz…Keine 3 Monate später also der erste Mix aus Rumänien. Gut – Capörn kommt ursprünglich aus Seb Rocks Homebase Rutesheim… aber Rumänien und Rutesheim kann man schon mal verwechseln… verfluchte Navis. 😉

Ernsthaft, Örni studiert da jetzt und liegt damit voll im Trend. Immer mehr studieren im Ausland. Richtig fett wird die Nummer dann, wenn man – so wie Örni – sein DJ-Equipment nicht in der Heimat im Keller einlagert, sondern mit in die Studenten-Butze nimmt. Wir haben noch keine Rückmeldung, wie oft er WG-Parties beschallt und wie es da so abgeht. Aber bei der Feierwilligkeit im Osten und Örnis Fertigkeiten machen wir uns da mal überhaupt keine Sorgen. Wird schon irgendwie nach dem Motto gehen: „Die Party wird ab und an durch Vorlesungen unterbrochen“.

abflughalle2 abflughalle

Wie tight der Örni das mit dem Party rocken kann, könnt ihr euch am 25. Dezember gönnen. Da fliegt er extra ein, um mit Michi und Seb zusammen in der Abflughalle in Friedrichshafen zu feiern. Vielleicht genau das Richtige nach zwei Tagen Fressnarkose. Und es gibt fetten Sound in einer superschnieken Location. Versprochen.

Hier also die #022 von Capörn. Viel Spaß!
Herzlichst,
die Jungs von du&musik.